Die eigene Zukunft erfinden

Das Zitat von Alan Kay

„The best way to predict the future is to invent it.“

zeigt: Die beste Möglichkeit die Zukunft voraussagen zu können ist es, diese selbst zu erfinden. Nicht zu verkennen ist die Chance, eigene Interessen durch die aktive Gestaltung einzubringen zu können.

Um Gestaltungsprozesse leisten zu können sind drei Dinge zentral:

  1. Expertise & Verstehen
    Komplexe Zusammenhänge müssen erfasst und verstanden werden. Komplexes Wissen ohne Transfer auf und Interpretation der Situation reicht allerdings nicht aus.
  2. Zielorientierung & Handlungsoptionen
    Chancen, Risiken und Restriktionen sind in einem Zusammenhang mit eigenen Zielsetzungen zu bringen. Expertise, Diskurse und kollaboratives, kreatives Querdenken sind in diesem Prozess wichtig, um zukunftsweisende Innovationen gestalten zu können.
  3. Entscheiden & Realisieren
    Es ist eine Entscheidung zu treffen und in einem reflektierten Handlungsprozess umzusetzen.

Um Gestalten zu können muss man jedoch schnell sein, um nicht der Gefahr zu unterliegen, dass man nicht mehr agieren, sondern nur noch reagieren kann. Dieses gilt für Menschen ebenso wie für Institutionen (Unternehmen, Vereine, Ministerien, Gesellschaften, Bildungssysteme usw.). Sie alle sind Teil eines ständigen Lernprozesses, den sie entweder bewusst gestalten und somit zum eigenen Vorteil nutzen können, oder eben nicht. Offensichtlich ist, dass sich hier Gestaltungsfelder eröffnen und diejenigen die bewusst mit der eigenen Situation und der Entwicklung der Umwelt umgehen die besten Chancen haben, die eigene Zukunft in die Hand zu nehmen.

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.“

Zitat von: Johann Wolfgang von Goethe

Dieses sind Gedanken, mit denen ich mich in unterschiedlichsten Fragestellungen auseinandersetze. Expertise, Innovation und ein entsprechendes Netzwerk sind die Basis dafür. Mit diesem Blog werden sporadisch Gedanken aufgegriffen, die sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit dieser Herausforderung befassen.


photo by istockphoto.com / copyright @ RichLegg | 21022342

 

1 Kommentar

  1. […] Potentialen für die Idee zu begeistert. Fruchtbarer Boden für Engagement und Spass bei der Umsetzung der Ideen. Zugleich liegt eine Stärke sicherlich darin, dass hier keine TopDown-Struktur vorliegt, sondern […]

Schreibe einen Kommentar