Hello University of Oxford

22.03.2011 | Pressemitteilung | Universität Paderborn

Das Department Wirtschaftspädagogik der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn freut sich, den erfolgreichen Austausch mit der Universität Oxford fortzusetzen. Unterstützt durch das Department of Education der Universität Oxford, wurden in den letzten Jahren zahlreiche gemeinsame Aktivitäten mit dem prominenten Partner durchgeführt. Wesentliche Elemente des Austausches auf europäischer Ebene bilden Forschungsaufenthalte, Vorträge sowie Workshops mit dem Fokus Hochschuldidaktik und Hochschulentwicklung.

Foto (Marcel Gebbe): (v.l.n.r.) Sebastian Rose, Detlef Sandmann, Dr. Karl-Heinz Gerholz, Prof. Dr. H.-Hugo Kremer, Christof Gockel, Andrea Zoyke, Markus Schöncke (alle Universität Paderborn), Dr. Hubert Ertl (Universität Oxford), Tina Emmler, Yi Li, Bernd Gössling, Prof. Dr. Peter F. E. Sloane, Tamara Danchuk, Kerstin Grawe, Petra Frehe, Marcel Gebbe, Eva Rüschen, Sebastian Rohde (alle Universität Paderborn).
Foto (Marcel Gebbe): (v.l.n.r.) Sebastian Rose, Detlef Sandmann, Dr. Karl-Heinz Gerholz, Prof. Dr. H.-Hugo Kremer, Christof Gockel, Andrea Zoyke, Markus Schöncke (alle Universität Paderborn), Dr. Hubert Ertl (Universität Oxford), Tina Emmler, Yi Li, Bernd Gössling, Prof. Dr. Peter F. E. Sloane, Tamara Danchuk, Kerstin Grawe, Petra Frehe, Marcel Gebbe, Eva Rüschen, Sebastian Rohde (alle Universität Paderborn).

Als bisher jüngste gemeinsame Aktivität fand vom 16. bis 18. März 2011 ein Kolloquium mit dem Fokus auf Hochschuldidaktik an der Universität Oxford statt, an dem insgesamt 15 Doktoranden und Habilitanden des Departments Wirtschaftspädagogik teilgenommen haben.

STORIES-2011-Programme1

Im Rahmen der STORIES Konferenz des Department of Education trugen am 17. März 2011 vier Doktoranden des Departments Wirtschaftspädagogik zu ihren aktuellen Forschungsprojekten vor: Tamara Danchuk (“Knowledge Transfer through the Realisation of Research Projects in Virtual Contexts”), Petra Frehe (“Vocational Orientation – Teacher’s Experiences with Students in Germany’s Upper Secondary Vocational Transition System”), Marcel Gebbe (“Development of eMedia – Web-based self and peer evaluation”) und Markus Schöncke (“Practical Experience in Higher Education – Effect of (Goals in) Student’s Internships – First Empirical Results”).

In einem Workshop mit dem Oxford Learning Institute, das die hochschuldidaktischen Qualifizierungsmaßnahmen an der Universität Oxford ausrichtet, wurde der Schwerpunkt Hochschuldidaktik und ‑entwicklung vertieft. Vom Department Wirtschaftspädagogik trugen dabei Dr. Karl-Heinz Gerholz (“Action-oriented Learning in Undergraduate Education – A German Perspective on the Bologna Process”), Eva Rüschen (“Portfolios in Development Processes of Students”), Tina Emmler (“Reflective Writing in Higher Education”) und Yi Li (“Development of Intercultural Competence at Higher Education”) vor. Prof. Dr. Peter F. E. Sloane – Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik I an der Universität Paderborn und Hauptinitiator der Kooperation mit der Universität Oxford – hielt als Resümee fest: „Der Workshop hat gezeigt, dass unser hochschuldidaktisches Profil am Department Wirtschaftspädagogik international auf Augenhöhe ist. Insbesondere das Forum mit dem Oxford Learning Institute unterstrich noch einmal den hohen Qualitätsstandard der hochschuldidaktischen Qualifizierungsmaßnahmen an unserer Fakultät.“

Die Kooperation mit der University of Oxford ermöglicht einen permanenten Diskurs im internationalen Kontext in hochschuldidaktischen Fragestellungen. Alle Beteiligten sind zuversichtlich, diese erfolgreiche und fruchtbare Zusammenarbeit in Zukunft fortzusetzen. Entsprechende Konzepte und Formate sind bereits in Planung.

Schreibe einen Kommentar